Der Videodreh zur Teamvorstellung von HBC – Professionell, Co-Creativ und Herzlich

Das Projekt

In dieser Woche fand der Videodreh zur Teamvorstellung als Teil der Neugestaltung der Webseite von Hendrik Backerra Consulting statt. Ziel des Termins war, einerseits aufs Neue die Protagonisten vorzustellen, andererseits interessierten Besuchern einen Einblick in die Arbeit von HBC zu geben.

Besonders im Coaching- und Beratungsbereich ist es mit „zunehmender Flughöhe“ eine immer herausforderndere Aufgabe, die eigene Leistung wie auch die eigene Person in einer für den (potentiellen) Klienten greifbaren Form darzustellen. Da neben der Vermittlung von inhaltlicher Kompetenz im Coaching auch die – im positivsten Sinne des Wortes – eigene Selbstdarstellung eine große Rolle spielt, haben wir uns an dieser Stelle für den Dreh von kurzen Videos als Mittel der Wahl entschieden. Die Verwendung von Bewegtbildern ist an dieser Stelle der Garant für höchstmögliche Authentizität und Anschlussfähigkeit in Richtung des Klienten.

Die Location

Im sommerlichen Berlin bekamen wir die Möglichkeit, eine Wohnung in dem vom Architekten Holger Schweitzer gestalteten Haus in der Gleditschstraße als Location nutzen zu können. In diesem stylischen und dabei sehr wohnlichen Ambiente fanden wir genau den persönlichen Rahmen und die Atmosphäre, die ich mir für den Dreh wünschte.

Die Filmcrew

Beaufsichtigt und ausgeführt wurde der Dreh von Todd Ford, der, unterstützt von seinem Kollegen Blaine Bragg, die Aufnahmen und die kommende Nachbearbeitung des entstandenen Videomaterials verantwortet.
Ich muss sagen, dass es mir eine Freude war, mit einem solch kompetenten und dabei warmherzigen Fachmann zusammenarbeiten zu dürfen. Trotz der sehr kurzfristigen Terminplanung, der Tatsache, dass wir uns vorher nicht einmal persönlich begegnet waren und wir uns an diesem Tag inhaltlich sehr fordernden Themen widmeten, schaffte es Todd nicht nur, mit einer tänzerischen Leichtigkeit das Setting zu bauen, sondern auch in einer Art und Weise alle Beteiligten so zu führen, dass wir alle zu jedem Zeitpunkt das Gefühl hatten, uns in einem geschützten Raum zu befinden.

Die Protagonisten

Die Hauptdarsteller des Drehs für HBC waren an diesem Tag Sandra Baron, Daniel Ludevig und Hendrik Backerra himself. Den Großteil des Tages widmeten wir dem Dreh des Gruppeninterviews, in dem die Protagonisten in einem spontanen und dynamischen Setting Fragen zu ihrer Selbstwahrnehmung, ihrer Arbeit und ihren Erfahrungen beantworteten. Unterstützt wurden wir dabei von Bele Irle selber Resilienz- und Business-Coach, die hier als Interviewpartner für unsere Protagonisten agierte. Sie gestaltete, getragen durch ihre eigene Kompetenz und ihre ruhige, positive Art, genau den entspannten und dabei konzentrierten Raum für diesen Dreh. In einem solcherart dynamischen Setting und bei diesen komplexen Inhalten mit Sicherheit die beste Besetzung für diesen Part ;-).

 

Die gemeinsame Erfahrung

Wie ich schon aus ähnlich gelagerten Aufgabenstellungen heraus gelernt hatte, ist die Erstellung von Videos als Content für Webseiten eine ganz eigene Herausforderung, in der man ständig zwischen Himmel und Hölle schwebt. Einerseits sind Videos der beste Weg, die Leistungsfähigkeit meiner Kunden in einem Format ein zu fangen, das ihren Klienten den authentischsten und persönlichsten Eindruck von der Person und der Passion vermittelt. Wenn es schon immer heißt „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“, so gilt das für bewegte Bilder natürlich umso mehr.

Andererseits ist der Dreh von solchen Videos für alle Beteiligten, vor allem für meine Kunden, immer wieder eine sehr fordernde und emotional anstrengende Situation. Auf einen Stuhl gesetzt zu werden, und dann heißt es: „Spot an, Kamera läuft“ — da muss man schon sehr extrovertiert sein, um sich wirklich wohl zu fühlen ;-).

In diesem Falle war es für mich einfach wieder eine grandiose Erfahrung, beobachten zu dürfen, wie doch eigentlich von ihrer Biografie aus betrachtet sehr unterschiedliche Menschen auf Basis ihrer gemeinsamen Erfahrung und Passion übergangslos in den gemeinsamen Flow fanden und als Team vor der Kamera agierten. Ohne Kunden vom Format einer Sandra Baron, eines Daniel Ludevig oder eines Hendrik Backerra eine bestenfalls riskante, wenn nicht gar unlösbare Herausforderung! Sich wie in diesem Fall vor Ort überhaupt erstmals persönlich zu begegnen, um dann direkt mit einem im Vorfeld über Mail und Skype abgestimmten Fragenkatalog in die Interview-Situation einzusteigen, funktioniert nur, wenn alle Beteiligten menschlich gefestigt sind und auf professionellstem Niveau agieren. Einer der Gründe, wieso ich die Arbeit mit Coaches und Beratern so schätze ;-).

[hero_box type=”lily” title=”Unsere Protagonisten und die Filmcrew” caption=”Daniel | Todd | Sandra | Blane | Hendrik | Bele” tint=”#000000″ image=”2066″]

Abschließend ist zu sagen, dass ich mich sehr darauf freue, das aus diesem Termin entstandene Material absehbar der Öffentlichkeit präsentieren zu dürfen.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar